Aktualisiert (Samstag, den 16. Februar 2019 um 11:37 Uhr) Geschrieben von: Administrator Donnerstag, den 01. März 2012 um 09:22 Uhr

Drucken



beweglichen Ferientage für 2018/19:
Freitag nach Weiberfastnacht: 1.3.2019
Rosenmontag: 4.3.2019
Freitag nach Christi Himmelfahrt: 31.5.2019
Freitag nach Fronleichnam: 21.6.2019

Pädagogische Ganztage:
Montag nach Ausgabe der Halbjahreszeugnisse: 11.2.2019
Montag nach den Herbstferien: 29.10.2018


Besuch der Bärenbude in der Kilian-Schule
Am Mittwoch, 13.02.2019, waren alle Erstklässler und einige eingeladene Kindergartenkinder sehr aufgeregt, denn besonderer Besuch wurde erwartet.
Der WDR kam mit den Bären Johannes und Stachel und Herrn Stankowski mit der Bärenbude in die Turnhalle. Nach einem Begrüßungslied von Herrn Stankowski begrüßten die beiden Bären alle Kinder. Mit vielen lustigen Geschichten, Liedern und tollen Verkleidungen als Klobürste, Commander, Krokodil usw… begeisterten die Gäste alle kleinen und großen Zuhörer. Immer wieder konnte man bei Liedern mitsingen, klatschen und über so manchen Spaß lachen. Ein wenig Zauberei war auch dabei. Eine Reise mit dem Heißluftballon gehörte für die Bären und die Zuschauer auch dazu. Viel zu schnell sagten Johannes, Stachel und Herr Stankowski „Tschüss“, denn das Programm war zu Ende. Nach einem extra großen Applaus, auch für die tollen Assistenten der Bären, für die Techniker, Aufbauer und den Fotografen, verließen die Kinder mit den Lehrerinnen und Erzieherinnen die Turnhalle.
Vielen Dank an alle Beteiligten für die wunderbare, kurzweilige und sehr lustige Show. Ihr habt das großartig gemacht! Einen herzlichen Dank auch für die Fotos, die uns freundlicherweise vom Fotografen zur Verfügung gestellt wurden.


Die Sternsinger bringen den Segen für die Kilian-Grundschule
Direkt am ersten Schultag nach den Weihnachtsferien, am 7.1.2019, besuchten uns früh am Montagmorgen die drei Sternsinger mit der Gemeindereferentin Frau Wagemeyer. Die drei Schülerinnen aus dem dritten Schuljahr waren bereits am Wochenende gemeinsam unterwegs und brachten nun auch für die Kinder und Lehrer der Kilian-Grundschule den Segen. Darüber freute sich die Schulgemeinde! Vielen Dank an alle Sternsinger für den ehrenamtlichen Dienst!

 


Schulanfängerworkshop
Am 10.11.2018 war es wieder soweit. In der Zeit von 9.00-13.00 Uhr fand im TZL der Schulanfängerworkshop statt. In Kooperation aller Kindertagesenrichtungen, der zwei Grundschulen, der OGS, der Stadt Lichtenau und vielen Kooperationspartnern (Ergo, Logo, Spielhaus Hentze, Buchhandlung Linnemann,...) konnten sich die Eltern der zukünftigen Schulanfänger rund um das Thema Schule informieren, während sich die kleinen Schützlinge in der Sporthalle auf eine Schatzsuche machten. Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt. Für unsere neuen Schulanfänger-Kinder bildete das Steigenlassen der Luftballons mit ihren Wünschen für den Schulanfang einen sichtlich schönen Abschluss der Veranstaltung.


"Klasse 2000" – Gesund mit KLARO
Klasse 2000 ist das in Deutschland am meist verbreitete Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Gewalt- und Suchtvorbeugung an Grund- und Förderschulen. In den Jahrgängen 1 bis 4 lernen die Kinder in ca. 15 Unterrichtseinheiten pro Schuljahr, alles rund um die 5 großen Themen von KLARO.

Die 5 Themen sind:
Gesund essen und trinken
Bewegen und entspannen
Sich selbst mögen und Freunde haben
Probleme und Konflikte lösen
Kritisch denken und Nein sagen

Im letzten Schuljahr hat der 1. Jahrgang im Rahmen der OGS mit dem Programm begonnen und die Kinder haben sich innerhalb des 2. Halbjahres mit der Atmung beschäftigt und sich ihren Bewegungsapparat genauer angeschaut. Knochen, Gelenke und Muskeln, wozu braucht man die eigentlich? Mit diesen und weiteren Fragen haben sich die Kinder in Einzel- und Gruppenarbeiten auseinandergesetzt.
Experimente, Spiele, Lieder und kniffelige Rätsel machen die Stunden von Klasse 2000 zu einer ganzheitlichen Wahrnehmung bei der die Kinder durch ihre Erlebnis Freude gezielter Lernen und Differenzieren können. Der letzte 4. Jahrgang, der auch im ersten Jahrgang gestartet ist, hat zudem das Programm erfolgreich beendet. Die Kinder waren mit viel Eifer und Freude dabei und wissen jetzt was sie selber dazu beitragen können, damit sie stark, fit, gesund und selbstbewusst bleiben.

Die Wirkung des Programms wurde wissenschaftlich durch mehrere Studien überprüft. So rauchen und trinken ehemalige Klasse 2000 Kinder in der 7. Klasse weniger bis gar nicht, als Kinder die nicht am Programm teilgenommen haben. Ebenso entwickeln Klasse 2000 Kinder ein besseres Bewegungs- und Ernährungsverhalten.
Das Programm wird durch Spenden und Fördergelder finanziert, meist aber durch Patenschaften in den verschiedenen Klassen. Die Patenschaften für die Klassen der Kilian-Grundschule hat der Förderverein der Grundschule übernommen. Ebenso trägt Klasse 2000 das DZI Spendensiegel. Geleitet wird das Programm von Kristina Born.


Die Kilian-Grundschule ist eine katholische Bekenntnisschule, in welcher seit dem Schuljahr 2015/16 alle Kinder, mit und ohne Unterstützungsbedarf, gemeinsam lernen, leben und lachen. Sie ist eine von zwei Grundschulen der Gemeinde Lichtenau im südlichen Kreis Paderborn. Schulträger ist die Stadt Lichtenau.
Die Kilian-Grundschule ist die nächstgelegene Grundschule zu den Dörfern Kleinenberg, Holtheim, Blankenrode, Ebbinghausen, Hakenberg, Herbram, Asseln, Iggenhausen, Grundsteinheim und Herbram-Wald. Die Kilian-Grundschule liegt im Zentrum von Lichtenau.
Der schulische Einzugsbereich ist ländlich geprägt. Zurzeit werden 264 Kinder in 13 jahrgangsbezogenen Klassen von 20 Lehrern (inklusive zwei Sonderschullehrerinnen) unterrichtet.
Unsere Grundschule ist drei- und im ersten Jahrgang auch vierzügig.
Die OGS bietet die Möglichkeit, die Kinder von morgens 7.00 Uhr bis nachmittags 17.00 Uhr verlässlich zu betreuen.
Unsere Sekretärin ist gleichzeitig auch Hausmeisterin. Sie vervollständigt das Team der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ebenso wie die Schulsozialarbeiterin, die Schulverwaltungsassistentin und die zweite Sekretärin.
Die Kilian-Grundschule besteht aus einem Haupt- und einem Nebengebäude. Im Hauptgebäude befinden sich die Verwaltung, der Computerraum, der Kunst- und Musikraum und die Jahrgänge zwei bis vier. Im Nebengebäude sind die OGS und die ersten Schuljahre untergebracht. So haben die neuen Erstklässler einen sanften Übergang vom Kindergarten in die Grundschule. Sie haben für ein Jahr den Schulhof ganz für sich alleine. Außerdem gibt es in dem Gebäude keine Klingel, so dass die Pausen je nach Erschöpfung der Schüler individuell gestaltet werden können. In diesem Jahr sind die ersten Jahrgänge aus Platzgründen allerdings im Hauptgebäude untergebracht. Für die OGS-Kinder ist zudem der Weg nicht weit.
Bei all unseren Überlegungen und Handlungen steht das Wohl des Kindes im Mittelpunkt.