Bewegung

PDFDruckenE-Mail

Bewegung ist die Ortsveränderung eines Körpers in einer bestimmten Zeit. Bewegen heißt:

  • sich mit sich selbst, mit dem Körper auseinanderzusetzen
  • mit Material und Raum Erfahrungen sammeln und die Gesetzmäßigkeiten der Dinge erkennen
  • mit anderen Kontakt aufnehmen

Das bedeutet für unsere Schule, dass wir Bewegungsmöglichkeiten schaffen wollen, die
fantasieanregend wirken und variabel zum Laufen, Springen, Balancieren, Hängen, Schwingen,
Schaukeln, Ziehen, Schieben, Tragen, Werfen, Fangen und anderen Bewegungsformen anregen.

Bildung braucht Bewegung

Kinder brauchen Bewegung, damit sie sich gesund und leistungsfähig entwickeln. Bewegung ist nicht
nur unerlässlich für die körperliche, sondern auch für die kognitive Entwicklung; sie fördert die
Lernbereitschaft, die Lernfähigkeit und das psychosoziale Wohlbefinden. Bewegung und Spiel sind
vertraute Elemente des kindlichen Alltags. Ihre Integration in den Schulalltag der Grundschule
schafft Vertrautheit und Geborgenheit.
Daher sollen Bewegungsmöglichkeiten in unserem schulischen Alltag geschaffen und so gut es geht
ausgeschöpft werden. Wir möchten Bewegung, Sport und Spiel in alle Handlungsfelder der
Kilian-Grundschule integrieren.

  1. Bewegtes Lernen
    In der Stundentafel sind drei Stunden Schulsport verankert. Diese beinhalten im 3. und 4. Schuljahr (jeweils ein Halbjahr) zwei Wochenstunden Schwimmunterricht im schulortnahen Hallenbad, damit alle Kinder schwimmen lernen können. Auch in der restlichen Unterrichtszeit wird dem Bewegungsdrang der Kinder Rechnung getragen. Bewegtes Lernen wird verwirklicht u.a.:

    • durch eine bewegungsorientierte methodische Gestaltung des Unterrichts (freie Arbeit, Gruppenarbeit)
    • mit Bewegungsliedern und Stilleübungen
    • Bewegungsspiele aus der klasseninternen Bewegungskartei
    • Englischunterricht
    • Fahrradtraining in Klasse 4
    • Fußball AG
    • Tanz AG

  2. Bewegungspausen
    Die Hofpausen sind als Spiel- und Bewegungspausen konzipiert. Die erste Pause dauert 20 Minuten, dazu kommt die Zeit eines gemeinsamen Frühstücks im Klassenraum. Die zweite Pause ist zehn Minuten lang.
    Auf dem Schulhof der ersten Schuljahre gibt es einen Sandkasten, Turnstangen, Rasen und Asphaltflächen zum Fußballspielen sowie diverse Spielgeräte.
    Auf dem Schulhof der 2.-4. Schuljahre ist eine naturnahe Bewegungslandschaft entstanden. Dieser neue naturnahe Schulhof ist ein absolut beliebter Aufenthaltsort, der vielfältige und abwechslungsreiche Bewegungserfahrungen ermöglicht. Die Kinder finden hier zahlreiche dicke Baumstämme zum Klettern, Hangeln, Verstecken und Balancieren vor. Eine Holz-Wippe, ein Baumhaus, zwei Tipis sowie eine Rauf- und Ringecke haben einen hohen Aufforderungscharakter und motivieren alle Kinder zur Bewegung. Außerdem trägt der Schulhof durch seine Optik mit den bunten Sträuchern und Blumen und den damit auch wiederkommenden Tieren (Schmetterlinge, Hummeln, Vögel,…) sehr zum Wohlfühlen bei. Sowohl bei Kindern als auch bei den Erwachsenen wird die Schule immer mehr nicht nur zum Lern- sondern auch zu einem schönen Lebensraum, in dem man sich gerne aufhält. Viele unserer Schüler nutzen den Schulhof nachmittags auch gerne privat.
    Zusätzlich kann in jeder großen Pause Pausenspielzeug wie Seilchen, Federballspiele, Pedalos,…ausgeliehen werden. Die Ausleihe wird wechselweise von den Viertklässlern organisiert.
    In Kooperation mit dem Kreissportbund Paderborn (Wir bewegen alle Kinder im Kreis), der Uni Paderborn (Departement Sport) und der OGS findet seit diesem Schuljahr ein weiteres Bewegungsangebot als Pilotprojekt neben sechs weiteren Schulen an unserer Schule statt. Unter dem Projekttitel PaSS (Pause aktiv von Studenten für Schüler) kommen zweimal pro Woche in der Mittagszeit zwei bis drei Studenten zu uns in die OGS und bieten den Kindern drei Bewegungsmöglichkeiten an: Elemente der Heidelberger Ballschule, alte Spiele neu entdeckt oder aber auch Trendsportarten wie z.B. Slackline. Diese Sportangebote sollen nach Möglichkeit immer draußen an der frischen Luft stattfinden.

  3. Sport- und Spielveranstaltungen
    Sport und Spielveranstaltungen bieten motivierende Höhepunkte im Schulalltag.

    • Jährlich stattfindende Bundesjugendspiele im Bereich Leichtathletik mit anschließender Ehrung
    • Regelmäßige Teilnahme an den Kreis-Waldlaufmeisterschaften
    • Schulinterne Wettbewerbe wie z.B. die Mädchen-Fußball WM anlässlich der Damen-Fußball WM 2011
    • Projekte wie ,,Koordinative Bewegungsübungen“ im Jahrgang 2 und "Talentsichtung“ im Jahrgang 3
    • Waldjugendspiele in Jahrgang 4
    • Regelmäßige Teilnahme an den Kreis-Schwimmmeisterschaften

    Dabei verfügt die Kilian-Grundschule über eine umfangreiche Ausstattung in der Turnhalle. Diese reicht von Bällen aller Art über diverse Kleingeräte (Seilchen, Reifen, Hockeyschläger, Pylonen, Badmintonschläger,…) über Rollbretter und andere Gleichgewichtsschulungsgeräte bis hin zu den Großgeräten.